Einen zufälligen Bibelvers ziehen und etwas darüber lernen
Folgender Vers wurde Ihnen um 5:42 Uhr angezeigt. Frühmorgens beginnt ein neuer Tag. Es ist also Zeit zum aufstehen!

Automatisch neuer Vers laden:

Aus welchem Bibelteil:

Sucheinstellung:


Was Sie in orangen Buchstaben lesen, ist ein zufälliger Vers aus 61 Versen der Bibel. Mag sein, dass das, was Sie lesen, etwas merkwürdig klingt oder zuerst keinen Sinn ergibt. Prüfen Sie den Vers im Kontext und erfahren Sie selbst, wie genial die Bibel ist. 

Dieser zufällige Bibelvers ist kein Los, wie es im Alten Testament verwendet wurde, und kann auch nicht zum Bibelstechen verwendet werden. Denn Gläubige werden nicht durch einen programmierten Zufallsgenerator geleitet, sondern durch den Heiligen Geist selbst. Er will uns in die ganze Wahrheit leiten (Joh 16,13; Röm 8,14). Trotzdem kann Gott es schenken, dass es gerade jetzt ein wertvoller Gedankenanstoss für Sie ist. Jesus Christus sagt über das Wort Gottes: »Heilige sie in deiner Wahrheit! Dein Wort ist Wahrheit.« (Joh 17,17).

Viel Freude und Segen beim Forschen und Finden!

 

PS. Selbst wenn ein Vers wie »Abraham zeugte Isaak« angezeigt wird, dürfen Sie daraus lernen: So, wie Gott diese Männer geführt und geleitet hat, hat er auch Sie nicht vergessen!


Wollen Sie weitere Informationen zu 1. Könige 22,3?


Haben Sie eine Frage?
Vielleicht gibt es eine Antwort darauf!





Wollen Sie die folgenden Verse lesen? Schön!
Und wie Zeit wollen Sie sich pro Vers nehmen?

15 Sekunden
20 Sekunden
30 Sekunden



Möchten Sie einen zufälligen Vers
zu einem Wort aus diesem Vers ziehen?

Und
der
König
von
Israel
sprach
zu
seinen
Knechten
Wisst
ihr
nicht
dass
Ramot
in
Gilead
uns
gehört
wir
sitzen
still
und
entreißen
es
Hand
des
Königs
Aram



Weitere passende Verse zu »still«:

1. Mose 19,17: Und es geschah, als sie sie hinausgeführt hatten, da sprach einer: Rette deine Seele! Und schaue nicht zurück; steh auch nicht still in dieser ganzen Umgegend! Rette dich ins Bergland, damit du nicht weggerafft wirst!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
1. Mose 24,21: Und der Mann war erstaunt über sie, schwieg aber still, bis er erkannt hatte, ob der HERR seine Reise habe gelingen lassen oder nicht.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Mose 14,14: Der HERR wird für euch kämpfen, und ihr sollt still sein!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
3. Mose 10,3: Und Mose sprach zu Aaron: Das hat der HERR gemeint, als er sprach: »Ich will geheiligt werden durch die, welche zu mir nahen, und geehrt werden vor dem ganzen Volk!« Und Aaron schwieg still.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
4. Mose 30,8: und ihr Mann hört es und schweigt still an dem Tag, da er davon hört, so gelten ihre Gelübde; und ihre Verpflichtungen, die sie auf ihre Seele gebunden hat, sollen bestehen.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
5. Mose 27,9: Und Mose und die Priester und Leviten redeten mit ganz Israel und sprachen: Sei still und höre, Israel! An diesem heutigen Tag bist du zum Volk des HERRN, deines Gottes, geworden.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Josua 10,12: Da redete Josua zu dem HERRN an dem Tag, als der HERR die Amoriter vor den Söhnen Israels dahingab, und sprach in Gegenwart Israels: Sonne, stehe still in Gibeon, und du, Mond, im Tal Ajalon!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Josua 10,13: Da stand die Sonne still, und der Mond blieb stehen, bis sich das Volk an seinen Feinden gerächt hatte. Ist dies nicht geschrieben im Buch des Aufrichtigen? So blieb die Sonne mitten am Himmel stehen und eilte nicht unterzugehen, beinahe einen ganzen Tag.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Josua 10,19: Ihr aber steht nicht still, jagt euren Feinden nach und schlagt ihre Nachhut; lasst sie nicht in ihre Städte kommen; denn der HERR, euer Gott, hat sie in eure Hand gegeben!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Ruth 3,18: Sie aber sprach: Bleibe still, meine Tochter, bis du erfährst, wie die Sache ausgeht; denn der Mann wird nicht ruhen, bis er die Sache noch heute zu Ende geführt hat!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
1. Samuel 6,14: Der Wagen aber kam auf den Acker Josuas, des Bethschemiters, und stand dort still. Und es war ein großer Stein dort; da spalteten sie das Holz des Wagens und brachten die Kühe dem HERRN als Brandopfer dar.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
1. Samuel 9,27: Und als sie gerade am Ende der Stadt hinabstiegen, sprach Samuel zu Saul: »Sage dem Burschen, dass er uns vorausgehen soll!« Und er ging voraus. »Du aber stehe jetzt still, damit ich dich das Wort Gottes hören lasse!«
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
1. Samuel 15,16: Samuel aber antwortete dem Saul: Halte still, und ich will dir sagen, was der HERR diese Nacht zu mir geredet hat! Da sprach er zu ihm: Rede!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
1. Samuel 20,38: Und Jonathan rief dem Burschen und sprach: »Schnell! Beeile dich! Steh nicht still!« Und Jonathans Bursche hob den Pfeil auf und brachte ihn zu seinem Herrn.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Samuel 2,23: Als er sich aber weigerte, von ihm abzulassen, da stach ihn Abner mit dem hinteren Ende des Speeres in den Bauch, sodass der Speer hinten herausdrang. Und er fiel dort und starb auf der Stelle; und wer zu dem Ort kam, wo Asahel gefallen und gestorben war, der stand still.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Samuel 2,28: Und Joab stieß in des Schopharhorn, und alles Volk stand still und jagte Israel nicht mehr nach, und sie kämpften auch nicht mehr.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Samuel 13,20: Und ihr Bruder Absalom sprach zu ihr: Ist dein Bruder Amnon bei dir gewesen? Nun dann, meine Schwester, schweig still! Er ist dein Bruder; nimm dir diese Sache nicht zu Herzen! Tamar aber blieb verstört im Haus ihres Bruders Absalom.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
1. Könige 21,27: Als aber Ahab diese Worte hörte, zerriss er seine Kleider und legte Sacktuch um seinen Leib und fastete und schlief im Sacktuch und ging still einher.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
1. Könige 22,3: Und der König von Israel sprach zu seinen Knechten: Wisst ihr nicht, dass Ramot in Gilead uns gehört? Und wir sitzen still und entreißen es nicht der Hand des Königs von Aram?
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Könige 2,3: Da gingen die Prophetensöhne, die in Bethel waren, zu Elisa heraus und sprachen zu ihm: Weißt du auch, dass der HERR deinen Herrn heute über deinem Haupt hinwegnehmen wird? Er aber sprach: Ich weiß es auch; schweigt nur still!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Könige 2,5: Da traten die Prophetensöhne, die in Jericho waren, zu Elisa und sprachen zu ihm: Weißt du auch, dass der HERR deinen Herrn heute über deinem Haupt hinwegnehmen wird? Er aber sprach: Ich weiß es auch; schweigt nur still!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Könige 18,36: Das Volk aber schwieg still und antwortete ihm nicht ein Wort; denn der König hatte das Gebot erlassen und gesagt: Antwortet ihm nichts!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
1. Chronik 4,40: Und sie fanden fette und gute Weide und ein Land, weit nach beiden Seiten, ruhig und still; denn die vorzeiten dort wohnten, waren von Ham.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Nehemia 8,11: Und die Leviten beruhigten das ganze Volk und sprachen: Seid still, denn der Tag ist heilig; seid nicht bekümmert!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hiob 3,13: Denn jetzt läge ich da und wäre still; ich wäre entschlafen und hätte nun Ruhe,
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hiob 37,14: Nimm dies zu Ohren, Hiob; steh still und erwäge Gottes Wundertaten!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Psalm 4,5: Erzittert und sündigt nicht! Denkt nach in eurem Herzen auf eurem Lager und seid still! (Sela.)
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Psalm 37,7: Halte still dem HERRN und warte auf ihn! Erzürne dich nicht über den, dessen Weg gelingt, Über den Mann, der Arglist übt.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Psalm 46,11: »Seid still und erkennt, dass ich Gott bin; ich werde erhaben sein unter den Völkern, ich werde erhaben sein auf der Erde!«
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Psalm 62,2: Nur auf Gott wartet still meine Seele; von ihm kommt meine Rettung.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Psalm 62,6: Nur auf Gott wartet still meine Seele; denn von ihm kommt meine Hoffnung.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Psalm 76,9: Wenn du das Urteil vom Himmel erschallen lässt, erschrickt die Erde und hält sich still,
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Psalm 83,2: Bleibe nicht ruhig, o Gott, schweige nicht und sei nicht still, o Gott!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Psalm 131,2: Nein, ich habe meine Seele beruhigt und gestillt; wie ein entwöhntes Kind bei seiner Mutter, wie ein entwöhntes Kind ist meine Seele still in mir.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jesaja 8,6: Weil dieses Volk das still fließende Wasser Siloahs verachtet, dagegen Freude hat an Rezin und an dem Sohn Remaljas,
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jesaja 14,7: Jetzt ruht die ganze Erde und ist still; man bricht in Jubel aus.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jesaja 30,7: Denn Ägypten ist nichtig und hilft gar nichts. Darum habe ich es genannt: das still sitzende Ungetüm.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jesaja 36,21: Sie schwiegen aber still und antworteten ihm nicht ein Wort; denn der König hatte das Gebot erlassen und gesagt: Antwortet ihm nichts!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jesaja 42,14: Sehr lange habe ich geschwiegen, bin still gewesen und habe mich zurückgehalten; aber jetzt will ich schreien wie eine Gebärende und schnauben und schnaufen zugleich.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 4,6: Richtet ein Banner auf nach Zion hin, flieht und steht nicht still! Denn ich bringe Unheil von Norden her und eine große Zerstörung:
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 47,6: O du Schwert des HERRN, wann willst du endlich ruhen? Kehre doch zurück in deine Scheide, raste und halte dich still!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 51,50: So zieht nun weg, die ihr dem Schwert entflohen seid, und steht nicht still! Gedenkt in der Ferne an den HERRN, und Jerusalem sei das Anliegen eures Herzens!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 1,21: Wenn jene gingen, so gingen auch sie, und wenn jene stillstanden, standen auch sie still; und wenn jene sich von der Erde erhoben, so erhoben sich auch die Räder vereint mit ihnen; denn der Geist des lebendigen Wesens war in den Rädern.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 10,17: Wenn jene stillstanden, so standen auch diese still; wenn jene sich emporhoben, so erhoben sich auch die Räder mit ihnen; denn der Geist des lebendigen Wesens war in ihnen.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 24,17: Seufze still, aber veranstalte keine Totenklage! Binde deinen Kopfbund um und lege deine Schuhe an deine Füße; verhülle den Bart nicht und iss das Brot der Leute nicht!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 27,32: Und in ihrem Jammer werden sie ein Klagelied über dich anstimmen und über dich wehklagen: Wer ist wie Tyrus, das so still geworden ist mitten im Meer?
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Amos 6,10: Und heben dann sein Angehöriger und sein Leichenverbrenner [den Toten] auf, um die Gebeine aus dem Haus zu schaffen, und fragt er den drinnen im Haus: »Ist noch jemand bei dir?«, so wird er antworten: »Niemand mehr!« Dann wird er sagen: »Still! Denn der Name des HERRN soll nicht erwähnt werden!«
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Amos 8,3: An jenem Tag werden ihre Tempellieder zu Geheul werden, spricht GOTT, der Herr; man wird überall viele Leichname hinwerfen – still!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Nahum 2,9: Ninive glich ja von jeher einem Wasserteich – dennoch fliehen sie! »Steht still, haltet stand!« – Aber niemand wendet sich um.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Habakuk 2,20: Aber der HERR ist in seinem heiligen Tempel – sei still vor ihm, du ganze Erde!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Zephanja 1,7: Seid still vor dem Angesicht GOTTES, des Herrn! Denn nahe ist der Tag des HERRN; denn der HERR hat ein Schlachtopfer zubereitet, er hat seine Geladenen geheiligt.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Zephanja 3,17: Der HERR, dein Gott, ist in deiner Mitte, ein Held, der rettet; er wird sich über dich freuen mit Wonne, er wird still sein in seiner Liebe, er wird über dich jubelnd frohlocken.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Sacharja 1,11: Und sie antworteten dem Engel des HERRN, der zwischen den Myrten hielt, und sprachen: Wir haben die Erde durchstreift, und siehe, die ganze Erde ist still und ruhig!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Sacharja 2,17: Alles Fleisch sei still vor dem HERRN, denn er hat sich aufgemacht aus seiner heiligen Wohnung!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Matthäus 20,32: Und Jesus stand still, rief sie und sprach: Was wollt ihr, dass ich euch tun soll?
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Markus 4,39: Und er stand auf, befahl dem Wind und sprach zum See: Schweig, werde still! Da legte sich der Wind, und es entstand eine große Stille.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Markus 10,49: Und Jesus stand still und ließ ihn [zu sich] rufen. Da riefen sie den Blinden und sprachen zu ihm: Sei getrost, steh auf; er ruft dich!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Lukas 7,14: Und er trat hinzu und rührte den Sarg an; die Träger aber standen still. Und er sprach: Junger Mann, ich sage dir: Steh auf!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Lukas 8,24: Da traten sie hinzu, weckten ihn auf und sprachen: Meister, Meister, wir kommen um! Er aber stand auf und befahl dem Wind und den Wasserwogen; und sie legten sich, und es wurde still.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Apostelgeschichte 21,40: Und als er ihm die Erlaubnis gab, stellte sich Paulus auf die Stufen und gab dem Volk ein Zeichen mit der Hand. Und als es ganz still geworden war, redete er sie in hebräischer Sprache an und sagte:
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
1. Timotheus 2,12: Ich erlaube aber einer Frau nicht, zu lehren, auch nicht, dass sie über den Mann herrscht, sondern sie soll sich still verhalten.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~


Zufälliger Bibelvers zu aktuellen Themen


Selbst Satzzeichen haben ihre Bedeutung!


Zufälliger Bibelvers aus einem bestimmten Bibelbuch



Bibeltext der Schlachter
Copyright © 2000 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genemigung. Alle Rechte vorbehalten.