Aus welchem Bibelteil:

Sucheinstellung:

+


1 Nicht uns, o HERR, nicht uns, sondern deinem Namen gib Ehre, um deiner Gnade und Treue willen! 2 Warum sollen die Heiden sagen: »Wo ist denn ihr Gott?« 3 Aber unser Gott ist im Himmel; er tut alles, was ihm wohlgefällt. 4 Ihre Götzen sind Silber und Gold, von Menschenhänden gemacht. 5 Sie haben einen Mund und reden nicht, sie haben Augen und sehen nicht; 6 Ohren haben sie und hören nicht, eine Nase haben sie und riechen nicht; 7 Hände haben sie und greifen nicht, Füße haben sie und gehen nicht; mit ihrer Kehle geben sie keinen Laut. 8 Ihnen gleich werden die, welche sie machen, alle, die auf sie vertrauen. 9 Israel, vertraue auf den HERRN! Er ist ihre Hilfe und ihr Schild. 10 Haus Aaron, vertraut auf den HERRN! Er ist ihre Hilfe und ihr Schild. 11 Die ihr den HERRN fürchtet, vertraut auf den HERRN! Er ist ihre Hilfe und ihr Schild. 12 Der HERR wolle an uns gedenken; er wolle segnen! Er segne das Haus Israel, er segne das Haus Aaron! 13 Er segne, die den HERRN fürchten, die Kleinen samt den Großen! 14 Der HERR mehre euch, euch und eure Kinder! 15 Gesegnet seid ihr von dem HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat. 16 Der Himmel ist der Himmel des HERRN; aber die Erde hat er den Menschenkindern gegeben. 17 Die Toten rühmen den HERRN nicht, keiner, der zum Schweigen hinabfährt. 18 Wir aber wollen den HERRN preisen von nun an bis in Ewigkeit. Hallelujah!

Psalm 115,1-18

zu Psalm 115,3:

Während ich im Wald auf einer Bank sitze, läuft eine Ameise über mein Bein. Was nun geschieht, liegt ganz in meiner Macht. Entweder zerdrücke ich sie oder ich lasse sie leben. Gottes Souveränität umfasst aber noch viel mehr.



Parallelstellen:

Viel Freude beim Forschen und Finden! Die Grundlage dieser Parallelstellensammlung bildet das Werk »Treasury of Scripture Knowledge« (kurz: TSK). Möge es Ihnen zum Segen werden.



Passende Stellen gefunden in:
Psalm;




Klicken Sie auf die Bibelstelle, von welcher Sie die Parallelstellen lesen möchten.

Nicht uns, o HERR, nicht uns, sondern deinem Namen gib Ehre, um deiner Gnade und Treue willen!
Psalm 115,1

Warum sollen die Heiden sagen: »Wo ist denn ihr Gott?«
Psalm 115,2

Aber unser Gott ist im Himmel; er tut alles, was ihm wohlgefällt.
Psalm 115,3

Ihre Götzen sind Silber und Gold, von Menschenhänden gemacht.
Psalm 115,4

Sie haben einen Mund und reden nicht, sie haben Augen und sehen nicht;
Psalm 115,5

Ohren haben sie und hören nicht, eine Nase haben sie und riechen nicht;
Psalm 115,6

Hände haben sie und greifen nicht, Füße haben sie und gehen nicht; mit ihrer Kehle geben sie keinen Laut.
Psalm 115,7

Ihnen gleich werden die, welche sie machen, alle, die auf sie vertrauen.
Psalm 115,8

Israel, vertraue auf den HERRN! Er ist ihre Hilfe und ihr Schild.
Psalm 115,9

Haus Aaron, vertraut auf den HERRN! Er ist ihre Hilfe und ihr Schild.
Psalm 115,10

Die ihr den HERRN fürchtet, vertraut auf den HERRN! Er ist ihre Hilfe und ihr Schild.
Psalm 115,11

Der HERR wolle an uns gedenken; er wolle segnen! Er segne das Haus Israel, er segne das Haus Aaron!
Psalm 115,12

Er segne, die den HERRN fürchten, die Kleinen samt den Großen!
Psalm 115,13

Der HERR mehre euch, euch und eure Kinder!
Psalm 115,14

Gesegnet seid ihr von dem HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat.
Psalm 115,15

Der Himmel ist der Himmel des HERRN; aber die Erde hat er den Menschenkindern gegeben.
Psalm 115,16

Die Toten rühmen den HERRN nicht, keiner, der zum Schweigen hinabfährt.
Psalm 115,17

Wir aber wollen den HERRN preisen von nun an bis in Ewigkeit. Hallelujah!
Psalm 115,18






Bibeltext der Schlachter
Copyright © 2000 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genemigung. Alle Rechte vorbehalten.
Informationen zu den Parallelstellen. Alle Rechte vorbehalten.
Icons des Moduls von Font Awesome