Einen zufälligen Bibelvers ziehen und etwas darüber lernen
Folgender Vers wurde Ihnen um 5:33 Uhr angezeigt. Frühmorgens beginnt ein neuer Tag. Es ist also Zeit zum aufstehen!

Automatisch neuer Vers laden:

Aus welchem Bibelteil:

Sucheinstellung:


Was Sie in orangen Buchstaben lesen, ist ein zufälliger Vers aus 51 Versen der Bibel. Mag sein, dass das, was Sie lesen, etwas merkwürdig klingt oder zuerst keinen Sinn ergibt. Prüfen Sie den Vers im Kontext und erfahren Sie selbst, wie genial die Bibel ist. 

Dieser zufällige Bibelvers ist kein Los, wie es im Alten Testament verwendet wurde, und kann auch nicht zum Bibelstechen verwendet werden. Denn Gläubige werden nicht durch einen programmierten Zufallsgenerator geleitet, sondern durch den Heiligen Geist selbst. Er will uns in die ganze Wahrheit leiten (Joh 16,13; Röm 8,14). Trotzdem kann Gott es schenken, dass es gerade jetzt ein wertvoller Gedankenanstoss für Sie ist. Jesus Christus sagt über das Wort Gottes: »Heilige sie in deiner Wahrheit! Dein Wort ist Wahrheit.« (Joh 17,17).

Viel Freude und Segen beim Forschen und Finden!

 

PS. Selbst wenn ein Vers wie »Abraham zeugte Isaak« angezeigt wird, dürfen Sie daraus lernen: So, wie Gott diese Männer geführt und geleitet hat, hat er auch Sie nicht vergessen!


Wollen Sie weitere Informationen zu 2. Samuel 24,15?


Haben Sie eine Frage?
Vielleicht gibt es eine Antwort darauf!





Wollen Sie die folgenden Verse lesen? Schön!
Und wie Zeit wollen Sie sich pro Vers nehmen?

15 Sekunden
20 Sekunden
30 Sekunden



Möchten Sie einen zufälligen Vers
zu einem Wort aus diesem Vers ziehen?

Da
ließ
der
HERR
die
Pest
in
Israel
ausbrechen
vom
Morgen
an
bis
zur
bestimmten
Zeit
und
von
dem
Volk
Dan
Beerscheba
starben
70
000
Mann



Weitere passende Verse zu »Pest«:

2. Mose 5,3: Und sie sprachen: Der Gott der Hebräer ist uns begegnet; wir wollen drei Tagereisen weit in die Wüste ziehen und dem HERRN, unserem Gott, Opfer darbringen, damit er uns nicht mit der Pest oder mit dem Schwert schlägt!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Mose 9,15: Denn ich hätte meine Hand schon ausstrecken und dich und dein Volk mit der Pest schlagen können, dass du von der Erde vertilgt worden wärst;
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
3. Mose 26,25: Und ich will das Schwert über euch kommen lassen, das die Bundesrache vollzieht! Und wenn ihr euch dann in eure Städte zurückzieht, will ich die Pest unter euch senden und euch in die Hand eurer Feinde geben.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
4. Mose 14,12: Ich will sie mit der Pest schlagen und ausrotten; und ich will dich zu einem Volk machen, das größer und mächtiger ist als dieses!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
5. Mose 28,21: Der HERR wird dir die Pest anhängen, bis er dich vertilgt hat aus dem Land, in das du kommst, um es in Besitz zu nehmen.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
5. Mose 32,24: Sie sollen vor Hunger verschmachten und von der Pest aufgezehrt werden, und von der bitteren Seuche; dann sende ich die Zähne wilder Tiere gegen sie, samt dem Gift der Schlange, die im Staub kriecht.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Samuel 24,13: Und Gad kam zu David und ließ es ihn wissen und sprach zu ihm: Willst du, dass sieben Jahre Hungersnot in dein Land kommen, oder dass du drei Monate lang vor deinen Widersachern fliehen musst, während sie dich verfolgen, oder dass drei Tage lang die Pest in deinem Land ist? So besinne dich nun und sieh, welche Antwort ich dem geben soll, der mich gesandt hat!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Samuel 24,15: Da ließ der HERR die Pest in Israel ausbrechen vom Morgen an bis zur bestimmten Zeit, und von dem Volk, von Dan bis Beerscheba, starben 70 000 Mann.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
1. Könige 8,37: Wenn eine Hungersnot im Land herrscht, wenn die Pest ausbricht, wenn Kornbrand, Vergilben [des Getreides], Heuschrecken und Fresser auftreten werden, wenn sein Feind es belagert in den Städten seines Landes, wenn irgendeine Plage, irgendeine Krankheit auftritt,
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
1. Chronik 21,12: Entweder drei Jahre Hungersnot oder drei Monate lang Flucht vor deinen Widersachern, sodass dich das Schwert deiner Feinde ereilt, oder drei Tage lang das Schwert des HERRN und die Pest im Land und den Engel des HERRN als Verderber im ganzen Gebiet von Israel. So überlege dir nun, welche Antwort ich dem zurückbringen soll, der mich gesandt hat!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
1. Chronik 21,14: Da ließ der HERR die Pest über Israel kommen, sodass 70 000 Mann aus Israel umkamen.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Chronik 6,28: Wenn eine Hungersnot im Land herrscht, wenn die Pest ausbricht, wenn Kornbrand, Vergilben [des Getreides], Heuschrecken und Fresser auftreten werden, wenn sein Feind es belagert in den Städten seines Landes, wenn irgendeine Plage, irgendeine Krankheit auftritt,
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Chronik 7,13: Wenn ich den Himmel verschließe, sodass es nicht regnet, oder den Heuschrecken gebiete, das Land abzufressen, oder wenn ich eine Pest unter mein Volk sende
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
2. Chronik 20,9: Wenn Unglück über uns kommt, Schwert des Gerichts oder Pest oder Hungersnot, und wir vor dieses Haus und vor dich hintreten – denn dein Name wohnt ja in diesem Haus –, und wir in unserer Not zu dir schreien, so wollest du hören und helfen!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hiob 27,15: Die ihm noch übrig bleiben, sinken durch die Pest ins Grab, und ihre Witwen beweinen sie nicht.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Psalm 78,50: als er seinem Zorn den Lauf ließ, ihre Seele nicht vor dem Tod bewahrte, sondern ihr Leben der Pest preisgab;
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Psalm 91,3: Ja, er wird dich retten vor der Schlinge des Vogelstellers und vor der verderblichen Pest;
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Psalm 91,6: vor der Pest, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die am Mittag verderbt.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 14,12: Denn wenn sie auch fasten, so höre ich doch nicht auf ihr Flehen; und auch wenn sie Brandopfer und Speisopfer darbringen, so habe ich kein Wohlgefallen daran; sondern mit dem Schwert, mit Hunger und mit der Pest will ich sie aufreiben!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 18,21: So übergib nun ihre Söhne dem Hunger und liefere sie der Gewalt des Schwertes aus! Ihre Frauen sollen der Kinder beraubt und Witwen werden; ihre Männer sollen von der Pest getötet, ihre jungen Männer im Krieg mit dem Schwert erschlagen werden!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 21,6: und ich werde die Bewohner dieser Stadt schlagen, sowohl Menschen als auch Vieh; durch eine große Pest sollen sie umkommen!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 21,7: Und danach, spricht der HERR, werde ich Zedekia, den König von Juda, samt seinen Knechten und dem [Kriegs]volk und denen, die in dieser Stadt von der Pest, vom Schwert und von der Hungersnot verschont geblieben sind, in die Hand Nebukadnezars, des Königs von Babel, preisgeben, ja, in die Hand ihrer Feinde und derer, die nach ihrem Leben trachten; und er wird sie mit der Schärfe des Schwertes erschlagen, und er wird sie nicht verschonen und kein Mitleid mit ihnen haben noch sich [über sie] erbarmen!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 21,9: Wer in dieser Stadt bleibt, der wird entweder durchs Schwert oder vor Hunger oder an der Pest sterben; wer aber hinausgeht und zu den Chaldäern überläuft, die euch belagern, der wird leben und sein Leben als Beute davontragen.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 24,10: und ich werde gegen sie das Schwert, die Hungersnot und die Pest loslassen, bis sie vollständig aus dem Land vertilgt sind, das ich ihnen und ihren Vätern gegeben habe!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 27,8: Es soll aber geschehen: Das Volk und das Königreich, das Nebukadnezar, dem König von Babel, nicht dienen will und seinen Hals nicht unter das Joch des Königs von Babel beugen will, dieses Volk werde ich heimsuchen mit dem Schwert und mit Hungersnot und Pest, spricht der HERR, bis ich es durch seine Hand vertilgt habe.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 27,13: Warum wollt ihr sterben, du und dein Volk, durch Schwert, durch Hungersnot und Pest, wie es der HERR dem Volk angedroht hat, das dem König von Babel nicht dienen will?
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 28,8: Die Propheten, die vor mir und vor dir von jeher gewesen sind, die haben über viele Länder und große Königreiche von Krieg und Unheil und Pest geweissagt.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 29,17: so spricht der HERR der Heerscharen: Siehe, ich sende das Schwert, die Hungersnot und die Pest gegen sie und will sie machen wie die abscheulichen Feigen, die man vor Schlechtigkeit nicht essen kann;
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 29,18: und ich will sie mit dem Schwert, mit Hungersnot und Pest verfolgen und will sie zum Schrecken für alle Königreiche der Erde machen, zum Fluch und zum Entsetzen, zum Spott und zum Hohn unter allen Völkern, wohin ich sie vertrieben habe,
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 32,24: Siehe, die [Belagerungs-]Wälle reichen bis an die Stadt, dass sie erobert werde; und durch das Schwert, die Hungersnot und die Pest ist die Stadt in die Hand der Chaldäer gegeben, die gegen sie kämpfen; und was du geredet hast, das ist eingetroffen; und siehe, du bemerkst es wohl.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 32,36: Und nun, bei alledem spricht der HERR, der Gott Israels, von dieser Stadt, von der ihr sagt, dass sie durch Schwert, Hunger und Pest in die Hand des Königs von Babel gegeben sei:
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 34,17: Darum spricht der HERR: Ihr habt mir nicht gehorcht, dass ihr eine Freilassung ausgerufen hättet, jeder für seinen Bruder und für seinen Nächsten. Siehe, nun rufe ich für euch eine Freilassung aus, spricht der HERR, für das Schwert, für die Pest und für die Hungersnot; und ich mache euch zum Entsetzen für alle Königreiche der Erde!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 38,2: So spricht der HERR: Wer in dieser Stadt bleibt, der muss sterben durch Schwert, Hungersnot oder Pest; wer aber zu den Chaldäern hinausgeht, der soll am Leben bleiben; er wird seine Seele als Beute davontragen und leben!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 42,17: Und es wird geschehen: Alle die Männer, die ihr Angesicht darauf richten, nach Ägypten zu ziehen, um dort zu wohnen, werden durchs Schwert, durch Hunger und Pest umkommen; keiner von ihnen wird übrig bleiben, keiner wird dem Unheil entkommen, das ich über sie bringen werde!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 42,22: So sollt ihr nun gewiss wissen, dass ihr durchs Schwert, durch Hunger und Pest sterben werdet an dem Ort, wohin es euch zu ziehen gelüstet, um euch dort als Fremdlinge aufzuhalten!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Jeremia 44,13: So will ich die, welche im Land Ägypten wohnen, heimsuchen, wie ich Jerusalem mit Schwert, Hungersnot und Pest heimgesucht habe.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 5,12: Ein Drittel von dir soll an der Pest sterben und in deiner Mitte durch Hunger aufgerieben werden; ein Drittel soll durch das Schwert fallen rings um dich her; das letzte Drittel aber will ich in alle Winde zerstreuen und das Schwert hinter ihnen her zücken.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 5,17: Ja, ich werde Hunger über euch senden und auch wilde Tiere, damit sie dich der Kinder berauben. Pest und Blutvergießen sollen bei dir umgehen, und das Schwert werde ich über dich bringen. Ich, der HERR, habe es gesagt!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 6,11: So spricht GOTT, der Herr: Schlage deine Hände zusammen und stampfe mit deinem Fuß und rufe ein Wehe aus über alle schändlichen Gräuel des Hauses Israel! Durchs Schwert, durch Hunger und Pest sollen sie umkommen!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 6,12: Wer in der Ferne sein wird, der wird an der Pest sterben, und wer in der Nähe sein wird, soll durch das Schwert umkommen; wer aber übrig geblieben und bewahrt worden ist, soll vor Hunger sterben. So will ich meinen grimmigen Zorn an ihnen vollstrecken.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 7,15: Draußen wird das Schwert wüten, drinnen aber Pest und Hunger; und wer auf dem Feld ist, der soll durchs Schwert umkommen; wer aber in der Stadt ist, den sollen Hunger und Pest verzehren!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 12,16: Und ich will von ihnen einige Männer übrig lassen vom Schwert, vom Hunger und von der Pest, damit sie unter den Heiden, unter die sie kommen, alle ihre Gräuel erzählen; und sie sollen erkennen, dass ich der HERR bin!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 14,19: Oder wenn ich die Pest in dieses Land senden und meinen grimmigen Zorn mit Blut darüber ausgießen würde, dass ich Menschen und Vieh daraus vertilgte,
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 14,21: Denn so spricht GOTT, der Herr: Wie viel mehr, wenn ich meine vier schlimmen Gerichte, das Schwert, den Hunger, wilde Tiere und Pest über Jerusalem senden werde, um Menschen und Vieh daraus zu vertilgen?
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 28,23: Denn ich will die Pest zu ihm senden und Blutvergießen auf seine Gassen, und es sollen Erschlagene in seiner Mitte fallen durchs Schwert, das von allen Seiten über es kommt; und sie sollen erkennen, dass ich der HERR bin.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 33,27: So sollst du zu ihnen reden: So spricht GOTT, der Herr: So wahr ich lebe, alle die, welche in diesen Ruinen wohnen, sollen durchs Schwert fallen; und wer auf dem freien Feld ist, den will ich den wilden Tieren zum Fraß preisgeben; die aber in den Festungen und Höhlen sind, sollen an der Pest sterben!
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Hesekiel 38,22: Und ich will ihn richten mit Pest und Blut; einen überschwemmenden Regen und Hagelsteine, Feuer und Schwefel will ich regnen lassen auf ihn und auf seine Kriegsscharen, auf die vielen Völker, die bei ihm sind.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Amos 4,10: Ich sandte die Pest unter euch wie einst gegen Ägypten; ich tötete eure junge Mannschaft mit dem Schwert und führte eure Pferde gefangen weg, und ich ließ den Gestank eurer Heerlager in eure Nase steigen. Dennoch seid ihr nicht zu mir umgekehrt!, spricht der HERR.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Habakuk 3,5: Vor ihm her geht die Pest, und die Fieberseuche folgt ihm auf dem Fuß.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Apostelgeschichte 24,5: Wir haben nämlich diesen Mann als eine Pest befunden, als einen, der Aufruhr stiftet unter allen Juden in der ganzen Welt, als einen Anführer der Sekte der Nazarener.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~
Offenbarung 6,8: Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd, und der darauf saß, dessen Name ist »der Tod«; und das Totenreich folgt ihm nach. Und ihnen wurde Vollmacht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten mit dem Schwert und mit Hunger und mit Pest und durch die wilden Tiere der Erde.
~-~-~ ~-~-~ ~-~-~ ~-~-~


Zufälliger Bibelvers zu aktuellen Themen


Selbst Satzzeichen haben ihre Bedeutung!


Zufälliger Bibelvers aus einem bestimmten Bibelbuch



Bibeltext der Schlachter
Copyright © 2000 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genemigung. Alle Rechte vorbehalten.